Tee.TIP

Eine besonders liebe Kollegin hat mich Anfang dieses Monats mit Bergfrische überrascht. Und Abendtraum. Mit Wiesen- und Wonnekräutern, mit Waldbären und Beeren-Waldmeister. Nicht zu vergessen: süße Winterfrüchte und Küstenwind. Und natürlich einem Blütenkuss.

Die Schachtel mit den 24 Teebeutelchen jeden Morgen zu öffnen und eines zu wählen, das ist wie früher, wenn einem jemand eine Handvoll irgendetwas hinhielt und sagte: Du darfst Dir eines aussuchen. Und man dann in Sekundenschnelle scannen, sortieren und bewerten musste. Ehrlich: Wer bitte konnte sich jemals wirklich zwischen einem Kirschlutscher und einem Salmi-Lolli entscheiden!?  Oder zwischen einem goldenen und einem silbernen Zopfgummi? So startete ich also jeden Dezember-Arbeitstag mit einem seligen Lächeln und dem erwachsenen Wissen, das das alles meins ist. Und weil heute Wintersonnenwende und überübermorgen Weihnachten ist, weil sich der Januar ganz hervorragend für Heißes eignet und – für Sie getestet – weil man damit wirklich Freude bereiten kann: Verschenken Sie eine schöne Schachtel voller verschiedener Teesorten. Gibt es in bio, ohne Gentechnik, klimafreundlich produziert, ohne Aromazusätze und überhaupt.

Das ist doch mal’n Tip.

PS: Ja, das ist wirklich eine Wärmflasche da auf meinem Schreibtisch.

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s